Rechtsanwaltskanzlei Möller in Kooperation mit Rechtsanwälten Pitz, Bunde & Lobentanzer
 
 AktuellesAktuelles
 Telefon oder MailTelefon oder Mail
 Für die PresseFür die Presse
 QualitätQualität
 Kontakt und AnreiseKontakt und Anreise
 ErstberatungErstberatung
 ArbeitsschwerpunkteArbeitsschwerpunkte
 Im Spiegel der MedienIm Spiegel der Medien
 Links und ServiceLinks und Service
 SuchenSuchen
 BenefizBenefiz
 NewsletterNewsletter
 ImpressumImpressum
 DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung
Die Arbeits­schwer­punk­te von EDIFICIA Rechts­anwälte:
Arbeitsrecht, Gesell­schafts- und Wirt­schafts­recht
Ihr Spezialist:
Bertrand Prell
Tel. 069 17088220
Bahnlärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Baugenehmigung
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Fluglärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Forderungen in England
Ihre Spezialistin:
Monique Bocklage
Tel. 040 2549 1202
Immissionsschutz
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Lärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Landwirtschaft
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Straßenlärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 069 99 9 99 76 70
Wirtschaftsrecht
Ihre Spezialistin:
Monique Bocklage
Tel. 040 2549 1202
 E-Mail an AutorIn ...  Weiterempfehlen... Eintragen bei  Twitter Facebook  
Satzungsregelung, wonach ein kündigender Gesellschafter bereits vor Zahlung seiner Abfindung aus der GmbH ausscheidet .

Die Satzung einer GmbH kann anordnen, daß ein kündigender Gesellschafter auch schon vor Zahlung seiner Abfindung endgültig aus der Gesellschaft ausscheidet.

BGH, Urteil vom 30.06.2003 Az. II ZR 326/01

.
Inhaltlich verwandte Dokumente und Internet-Seiten:
   
Verwandte Dokumente / Beiträge:
Wolfgang Filser © www.fotolia.de
   Ausscheiden eines GesellschaftersAusscheiden eines GesellschaftersAusscheiden eines Gesellschafters  [2010-07-20 09:27]
Erstellung der Abfindungs­bilanz ist keine Fälligkeits­voraus­setzung für den Anspruch auf Zahlung eines Ausein­ander­setzungs­gut­habens oder eines Verlust­ausgleichs.
rostova © www.fotolia.com
   Prämie auch mündlich wirksam vereinbartPrämie auch mündlich wirksam vereinbartPrämie auch mündlich wirksam vereinbart  [2009-06-04]
Die Auslobung einer (Meisterschafts-)Prämie ist formfrei wirksam.
unpict © www.fotolia.de
   Keine rück­wir­kende Herab­set­zung eines Ruhe­gehalt­an­spruchsKeine rück­wir­kende Herab­set­zung eines Ruhe­gehalt­an­spruchsKeine rück­wir­kende Herab­set­zung eines Ruhe­gehalt­an­spruchs  [2010-08-22 19:38]
Bundes­ver­waltungs­gericht sieht die verfas­sungs­recht­lich gewähr­leis­teten Grund­sätze des Rück­wirkungs­verbots und des Vertrauens­schutzes verletzt.
   Honorar für Architektenleistung oder Gefälligkeit Honorar für Architektenleistung oder Gefälligkeit Honorar für Architektenleistung oder Gefälligkeit   [2006-07-20]
Honorar für Architekten auch ohne Vertrag?
Architektenleistungen werden üblicherweise nur gegen Honorar erbracht. Auch wenn in einem Vertrag nicht explizit eine Vergütung vereinbart wurde, kann nicht davon ausgegangen werden, dass die Leistung nur aus Gefälligkeit erbracht wird.
   Inhalt einer DIN-Nom keine zugesicherte EigenschaftInhalt einer DIN-Nom keine zugesicherte EigenschaftInhalt einer DIN-Nom keine zugesicherte Eigenschaft  [2003-08-11 12:44]
Eine vertragliche Bezugnahme auf eine DIN-Norm ist nicht schon die Zusicherung bestimmter ...
1u1
   Betreutes Wohnen in Eigentumswohnungen - BetreuungsverträgeBetreutes Wohnen in Eigentumswohnungen - BetreuungsverträgeBetreutes Wohnen in Eigentumswohnungen - Betreuungsverträge  [2006-11-18 17:05]
Verpflichtung zum Abschluss von Betreuungsverträgen mit mehr als 2 Jahren Bindung ist unwirksam
In der Teilungserklärung für eine Eigentumswohnanlage kann eine "Zweckbindung" für "betreutes Wohnen" enthalten sein. Die Verpflichtung zum Abschluss von Betreuungsverträgen ist zulässig, diese dürfen aber nicht "unkündbar" sein.
Bilderbox © www.fotolia.de
   IHK Geschäftsführer: Kündigung rechtmässig?IHK Geschäftsführer: Kündigung rechtmässig?IHK Geschäftsführer: Kündigung rechtmässig?  [2008-11-26]
Eine Kündigung kann auf Störung der gedeihlichen Zusammenarbeit mit dem Präsidium gestützt werden, denn zur Funktionsfähigkeit einer IHK ist ein vertrauensvolles Zusammenwirken unverzichtbar.
Dokumente/Seiten außerhalb dieser Internetpräsenz:
    [ Keine ]