Rechtsanwaltskanzlei Möller in Kooperation mit Rechtsanwälten Pitz, Bunde & Lobentanzer
 
 AktuellesAktuelles
 Telefon oder MailTelefon oder Mail
 Für die PresseFür die Presse
 QualitätQualität
 Kontakt und AnreiseKontakt und Anreise
 ErstberatungErstberatung
 ProjekteProjekte
 Im Spiegel der MedienIm Spiegel der Medien
 Links und ServiceLinks und Service
 SuchenSuchen
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 BenefizBenefiz
 ImpressumImpressum
Die Arbeits­schwer­punk­te von EDIFICIA Rechts­anwälte:
Arbeitsrecht
Ihr Spezialist:
Bertrand Prell
Tel. 069 17088220
Ausländerrecht
Wir empfehlen:
Fikri dbe Kascho
Tel. 069 17088240
Bahnlärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Bankrecht
Ihr Spezialist:
Bertrand Prell
Tel. 069 17088220
Baugenehmigung
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Baumängel
Ihr Spezialist:
Bertrand Prell
Tel. 069 17088220
Energie
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Fluglärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Forderungseinzug
Ihr Spezialist:
Bertrand Prell
Tel. 069 17088220
Gewerberecht
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Immissionsschutz
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Kommunalrecht
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Lärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Landwirtschaft
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Natur
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Rechtsamt
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Stiftung gründen
Wir empfehlen:
Inge Lohmann
Tel. 069 170 88200
Strafrecht
Wir empfehlen:
Fikri dbe Kascho
Tel. 069 17088240
Straßenlärm
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
Testament
Wir empfehlen:
Inge Lohmann
Tel. 069 170 88200
Vermögensnachfolge
Wir empfehlen:
Inge Lohmann
Tel. 069 170 88200
Windenergie
Ihr Spezialist:
Matthias Möller
Tel. 08000 66 3553
 E-Mail an AutorIn ...  Weiterempfehlen... Eintragen bei  Twitter Facebook  
Nachbarschutz gegen Windkraftanlage .

Der Eigentümer eines Wohnhauses wendete sich gegen eine immissionsrechtliche Genehmigung, welche die Errichtung und den Betrieb von drei Windkrafträdern vorsah. Der Abstand betrug jeweils 620 m, 750 m und 930 m. Das Haus befand sich in einem Dorf- oder Mischgebiet. Nach dem Inhalt der Genehmigung darf hier die nach den Bestimmungen der TA-Lärm maßgeblichen Immissionsrichtwerte von 60 db (A) tagsüber und 40 db (A) nachts nicht überschritten werden. Der Grundstückseigentümer klagte gegen die Erteilung dieser Genehmigung insbesondere deswegen, weil sie zu unbestimmt sei. Außerdem müsse ein Sicherheitszuschlag genommen werden. Das Verwaltungsgericht wies die Klage ab. Hiergegen beantragte der Kläger die Zulassung zur Berufung.

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg wies diesen Antrag zurück. Er sei unbegründet, weil die Genehmigung rechtmäßig erteilt worden sei. Sie sei hinreichend bestimmt und halte den Anforderungen des § 5 Abs. 1 Nr. 1 BImSchG stand. Hierzu reiche die Angabe der maximalen Schalleistungspegels vollkommen aus. Ein Sicherheitszuschlag müsse entgegen der Ansicht des Eigentümers nicht erfolgen, weil es dafür keine gesetzliche Grundlage gebe. Im übrigen würden die Werte auch bei dem geforderten Sicherheitszuschlag von etwa 2 bis 3 db (A) eingehalten.

OVG Lüneburg vom 20.03.2007, 12 LA 1/07

.
Inhaltlich verwandte Dokumente und Internet-Seiten:
   
Verwandte Dokumente / Beiträge:
   Schwerpunktthema LärmschutzSchwerpunktthema LärmschutzSchwerpunktthema Lärmschutz 
bilderbox © www.fotolia.de
   AltglascontainerAltglascontainerAltglascontainer  [2008-10-29]
Der durch Altglas­con­tainer entste­hende Lärm kann von Anlie­gern nur in atypi­schen Fällen abge­wehrt werden.
pio
   Nachbarschutz gegen Lärm - Maßstab des Durch­schnitts­empfin­dens oder der Indivi­dua­lität?Nachbarschutz gegen Lärm - Maßstab des Durch­schnitts­empfin­dens oder der Indivi­dua­lität?Nachbarschutz gegen Lärm - Maßstab des Durch­schnitts­empfin­dens oder der Indivi­dua­lität?  [2008-05-15]
Ist beim Nach­bar­schutz im Rah­men der Abwä­gung auf das Emp­fin­den eines Durch­schnitts­men­schen oder die Um­stände der indi­viduell Betrof­fenen abzu­stellen?
Stephanie Hofschlaeger PIXELIO
   Bolzplatz - Abwehr von LärmBolzplatz - Abwehr von LärmBolzplatz - Abwehr von Lärm  [2008-10-03]
Die Zumut­bar­keit des Lärms eines Bolz­platzes oder einer Skater-Bahn wird nicht nach der Sport­anla­gen­lärm­schutz­verord­nung, son­dern nach den stren­geren Vor­schrif­ten der LAI-Frei­zeit­lärm-Richt­linie beurteilt.
Corrie © www.fotolia.de
   Sporthalle neben Wohn­gebiet?Sporthalle neben Wohn­gebiet?Sporthalle neben Wohn­gebiet?  [2009-11-25 20:38]
Strenge Schallschutz­auf­lagen lösen Nach­bar­kon­flikt
Dokumente/Seiten außerhalb dieser Internetpräsenz:
    [ Keine ]