Möller-Meinecke: RA Möller-Meinecke
„Nein“ zur Ortsumgehung Fauerbach
Betroffene können Einwendungen erheben
Von: @RA Matthias Möller-Meinecke <2009-10-30>

Die Ortsumgehungen der Kernstadt (B 3a) und des Stadtteiles Dorheim lassen den Verkehrsbedarf für die geplante Umgehungstraße von Fauerbach entfallen. Die Belange der Naherholung, des Lärmschutzes, der Wasserreinheit, des Kleinklimas, des Schutzes seltener Tierarten und eines Kinderspielfeldes sprechen gegen die Straßenplanung.

Dagegen können alle Bürger Einwendungen erheben. Mit einer => E-Mail ist das einfach und schnell gemacht!


Hinweis:

Sie können als Inhalt der E-Mail auch folgenden Text einsetzen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Ortsumgehung Fauerbach schädigt die öffentlichen Belange der Naherholung, des Lärmschutzes, der Wasserreinheit, des Kleinklimas, des Schutzes seltener Tierarten und eines Kinderspielfeldes. Auf den Vortrag von RA Möller-Meinecke wird Bezug genommen.

Mit freundlichen Grüßen,

[ Hier bitte Ihren Vornamen, Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse eintragen.]
Die Stellungnahme wird gesendet an folgende E-Mail -Adresse:
  • Beteiligung@Planungsverband.de
  • poststelle@rpda.hessen.de

Bitte überprüfen Sie, ob bei Ihrem E-Mail-Programm beide Adressen korrekt eingetragen sind.


Autor: Matthias Möller-Meinecke, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.